Willkommen bei den Burgfestspielen Mayen!

Die Saison 2018 ist vorbei und wir danken unserem Publikum für einen großartigen Festspiel-Sommer!

Bei bestem Wetter konnten wir 37.000 Besucher begrüßen und damit einen neuen Rekord für unser Freilichttheater aufstellen! Jetzt arbeiten wir natürlich bereits fleißig an der Vorbereitung der kommenden Saison. Seit Oktober ist die neue Broschüre verfügbar. Sie können sie hier aufrufen.

Natürlich finden Sie auch hier auf unserer Homepage alle aktuellen Informationen.

Wir freuen uns auf Sie – im Sommer 2019!

Oberbürgermeister Wolfgang Treis und Intendant Daniel Ris

Bühne im Burghof


Am Samstag kam das Sams zurück

Premiere am 2. Juni 2019
Mehr erfahren →

Ernst sein ist wichtig

Premiere am 15. Juni 2019
Mehr erfahren →

The Rocky Horror Show

Premiere am 29. Juni 2019
Mehr erfahren →

Kleine Bühne im Alten Arresthaus


Er ist wieder da

Premiere am 6. Juli 2019
Mehr erfahren →

Nur Ophelia

Premiere am 14. Juni 2019
Mehr erfahren →

Aktuelles

Veröffentlicht am 21.03.19

15.000 Burgfestspielkarten sind bereits verkauft

Oberbürgermeister Wolfgang Treis hat Grund zur Freude: Über 15.000 Karten sind bereits für die Burgfestspiele 2019 verkauft und damit fast die Hälfte der im Haushalt kalkulierten Plätze.
Das Team um Intendant Daniel Ris, Fachbereichs- und Verwaltungsleitung sind zuversichtlich, dass auch der kommende Festspielsommer wieder überaus erfolgreich werden dürfte!
Offensichtlich ist das Publikum von der Stückeauswahl begeistert. Besonders das Familienstück „Am Samstag kam das Sams zurück“ und das Kult-Musical „The Rocky Horror Show“ sind heiß begehrt, aber auch die diesjährige Schauspiel-Komödie von Oscar Wilde „Ernst sein ist wichtig“ weckt offensichtlich die Vorfreude auf einen Sommerabend in der Genovevaburg.
Ebenfalls wieder sehr erfolgreich sind die Aufführungen im Alten Arresthaus. Sowohl für „Er ist wieder da“ als auch das Jugendklub-Projekt „Nur Ophelia“ gilt, sich schnell Karten zu sichern. Und auch das Ensemble 2019 ist komplett! Alle Informationen dazu gibt es unter www.burgfestspiele-mayen.de.
Im vergangenen Sommer erzielten die Burgfestspiele einen neuen Besucherrekord: 37.000 verkaufte Karten, ein absolutes Novum der Festspielgeschichte. Die aktuelle Verkaufsstatistik zeigt nun bereits 1.500 verkaufte Karten mehr, als im vergangenen Jahr zum gleichen Zeitpunkt. Wenn das Wetter im Sommer genauso schön ist, wie im vergangenen Jahr, dürfte der diesjährige Theatersommer wieder ein voller Erfolg werden. Aber keine Sorge, noch gibt es genügend Karten für alle Stücke.
Tickets für die Burgfestspiele gibt es bei: Bell Regional, Touristikcenter, Rosengasse 5, 56727 Mayen, unter der Ticket-Hotline: 02651 / 494942, unter tickets@touristikcenter-mayen.de und beim Online-Ticketing unter www.burgfestspiele-mayen.de.
... weiterlesenweniger

15.000 Burgfestspielkarten sind bereits verkauft
 
Oberbürgermeister Wolfgang Treis hat Grund zur Freude: Über 15.000 Karten sind bereits für die Burgfestspiele 2019 verkauft und damit fast die Hälfte der im Haushalt kalkulierten Plätze. 
Das Team um Intendant Daniel Ris, Fachbereichs- und Verwaltungsleitung sind zuversichtlich, dass auch der kommende Festspielsommer wieder überaus erfolgreich werden dürfte!
Offensichtlich ist das Publikum von der Stückeauswahl begeistert. Besonders das Familienstück „Am Samstag kam das Sams zurück“ und das Kult-Musical „The Rocky Horror Show“ sind heiß begehrt, aber auch die diesjährige Schauspiel-Komödie von Oscar Wilde „Ernst sein ist wichtig“ weckt offensichtlich die Vorfreude auf einen Sommerabend in der Genovevaburg. 
Ebenfalls wieder sehr erfolgreich sind die Aufführungen im Alten Arresthaus. Sowohl für „Er ist wieder da“ als auch das Jugendklub-Projekt „Nur Ophelia“ gilt, sich schnell Karten zu sichern. Und auch das Ensemble 2019 ist komplett! Alle Informationen dazu gibt es unter www.burgfestspiele-mayen.de.
Im vergangenen Sommer erzielten die Burgfestspiele einen neuen Besucherrekord: 37.000 verkaufte Karten, ein absolutes Novum der Festspielgeschichte. Die aktuelle Verkaufsstatistik zeigt nun bereits 1.500 verkaufte Karten mehr, als im vergangenen Jahr zum gleichen Zeitpunkt. Wenn das Wetter im Sommer genauso schön ist, wie im vergangenen Jahr, dürfte der diesjährige Theatersommer wieder ein voller Erfolg werden. Aber keine Sorge, noch gibt es genügend Karten für alle Stücke. 
Tickets für die Burgfestspiele gibt es bei: Bell Regional, Touristikcenter, Rosengasse 5, 56727 Mayen, unter der Ticket-Hotline: 02651 / 494942, unter tickets@touristikcenter-mayen.de und beim Online-Ticketing unter www.burgfestspiele-mayen.de.

 

Comment on Facebook

Vielen Dank an Herrn Ris und sein Team für das tolle Programm!!!

Veröffentlicht am 13.03.19

Ein Wiedersehen mit Annette Potempa
Die beliebte Schauspielerin steht im Festspielsommer in zwei Produktionen auf der Burghofbühne
Intendant Daniel Ris freut sich: Annette Potempa, bekannt aus zahlreichen Burgfestspiel-Produktionen, kehrt in diesem Sommer auf die Mayener Bühne zurück. Gleich in zwei Produktionen kann man die vielseitige Schauspielerin und Sängerin erleben: In „The Rocky Horror“ Show wird sie unter der Regie von Daniel Ris in der Rolle der Columbia zu sehen sein und in „Ernst sein ist wichtig“ als Miss Prism. Die Regie der Komödie übernimmt Carola Söllner.
Wir wollten von Annette Potempa wissen, was Sie mit den Burgfestspielen verbindet, und worauf sie sich besonders freut.
Annette, Du kennst die Burghofbühne sehr genau. Wir haben Dich als unvergesslichen „Michel“ erlebt, in „Non(n)sense“, „Jesus Christ Superstar“, „Cabaret“ und in „Jedermann“. Was verbindest Du ganz persönlich mit den Burgfestspielen?
Annette Potempa: „ Ich bin sehr dankbar, dass ich in meinen ersten Berufsjahren diese wunderbaren Rollen spielen durfte. Die ersten Schritte in der „Theaterwelt“ sind oft schwierig. Neben dem Können gehört immer eine gute Portion Glück oder eine Empfehlung eines Regisseurs dazu. Vor allem aber, verbinde ich mit den Burgfestspielen, dass ich hier meine große Liebe kennen gelernt habe. Meinen Ehemann, mit dem ich seit zwei Jahren verheiratet bin.“
Im kommenden Sommer dürfen wir Dich in Oscar Wildes Komödie „Ernst sein ist wichtig“ erleben. Was reizt Dich als Schauspielerin an dem Genre Komödie?
Annette Potempa: „Ich spiele wahnsinnig gerne Komödien. Das Timing und das Zusammenspiel muss passen wie bei einem Orchester. Wenn Dialoge klug geschrieben sind, die Pointen sich wie Perlen aneinanderreihen, dann ist es ein Genuss. Oscar Wilde ist natürlich ein Fest der Sprache.“
„The Rocky Horror Show“ bietet alles, was man sich als Darstellerin wünschen kann. Worauf freust Du Dich am meisten?
Annette Potempa: „Dass die beiden Rollen, die ich spielen werde so unterschiedlich sind. Miss Prism in der Schauspiel-Komödie ist eine Upper-Class-Dame, und als Kontrast, die Rolle der Columbia in „The Rocky Horror Show“. Es ist ein wahnsinnig schrilles Musical und als Columbia darf ich so richtig die „Sau raus lassen“. Ich bin sehr gespannt, wie die Reaktionen des Publikums sein werden. Denn in dieser Show gibt es zwei Shows: Eine auf der Bühne und eine im Publikum. Es wird aber auch den einen oder anderen geben, der mit so viel „Trash“ gar nichts anfangen kann. Aber Trash hin oder her – guter Trash ist eine Kunst! Es ist ein Kult-Musical und ich hoffe sehr, dass wir das Publikum mit unserer Inszenierung begeistern können. Dem Time-Warp kann doch keiner widerstehen!
Tickets für die Burgfestspiele gibt es bei: Bell Regional, Touristikcenter, Rosengasse 5, 56727 Mayen, unter der Ticket-Hotline: 02651 / 494942 oder unter tickets@touristikcenter-mayen.de.
Weitere Informationen zu den Mayener Burgfestspielen gibt es unter www.burgfestspiele-mayen.de.
Bildunterschrift: Foto Annette Potempa © Oliver Betke
... weiterlesenweniger

Ein Wiedersehen mit Annette Potempa
Die beliebte Schauspielerin steht im Festspielsommer in zwei Produktionen auf der Burghofbühne
Intendant Daniel Ris freut sich: Annette Potempa, bekannt aus zahlreichen Burgfestspiel-Produktionen, kehrt in diesem Sommer auf die Mayener Bühne zurück. Gleich in zwei Produktionen kann man die vielseitige Schauspielerin und Sängerin erleben: In „The Rocky Horror“ Show wird sie unter der Regie von Daniel Ris in der Rolle der Columbia zu sehen sein und in „Ernst sein ist wichtig“ als Miss Prism. Die Regie der Komödie übernimmt Carola Söllner.
Wir wollten von Annette Potempa wissen, was Sie mit den Burgfestspielen verbindet, und worauf sie sich besonders freut.
Annette, Du kennst die Burghofbühne sehr genau. Wir haben Dich als unvergesslichen „Michel“ erlebt, in „Non(n)sense“, „Jesus Christ Superstar“, „Cabaret“ und in „Jedermann“. Was verbindest Du ganz persönlich mit den Burgfestspielen?
Annette Potempa: „ Ich bin sehr dankbar, dass ich in meinen ersten Berufsjahren diese wunderbaren Rollen spielen durfte. Die ersten Schritte in der „Theaterwelt“ sind oft schwierig. Neben dem Können gehört immer eine gute Portion Glück oder eine Empfehlung eines Regisseurs dazu. Vor allem aber, verbinde ich mit den Burgfestspielen, dass ich hier meine große Liebe kennen gelernt habe. Meinen Ehemann, mit dem ich seit zwei Jahren verheiratet bin.“
Im kommenden Sommer dürfen wir Dich in Oscar Wildes Komödie „Ernst sein ist wichtig“ erleben. Was reizt Dich als Schauspielerin an dem Genre Komödie?
Annette Potempa: „Ich spiele wahnsinnig gerne Komödien. Das Timing und das Zusammenspiel muss passen wie bei einem Orchester. Wenn Dialoge klug geschrieben sind, die Pointen sich wie Perlen aneinanderreihen, dann ist es ein Genuss. Oscar Wilde ist natürlich ein Fest der Sprache.“
„The Rocky Horror Show“ bietet alles, was man sich als Darstellerin wünschen kann. Worauf freust Du Dich am meisten?
Annette Potempa: „Dass die beiden Rollen, die ich spielen werde so unterschiedlich sind. Miss Prism in der Schauspiel-Komödie ist eine Upper-Class-Dame, und als Kontrast, die Rolle der Columbia in „The Rocky Horror Show“. Es ist ein wahnsinnig schrilles Musical und als Columbia darf ich so richtig die „Sau raus lassen“. Ich bin sehr gespannt, wie die Reaktionen des Publikums sein werden. Denn in dieser Show gibt es zwei Shows: Eine auf der Bühne und eine im Publikum. Es wird aber auch den einen oder anderen geben, der mit so viel „Trash“ gar nichts anfangen kann. Aber Trash hin oder her – guter Trash ist eine Kunst! Es ist ein Kult-Musical und ich hoffe sehr, dass wir das Publikum mit unserer Inszenierung begeistern können. Dem Time-Warp kann doch keiner widerstehen!
Tickets für die Burgfestspiele gibt es bei: Bell Regional, Touristikcenter, Rosengasse 5, 56727 Mayen, unter der Ticket-Hotline: 02651 / 494942 oder unter tickets@touristikcenter-mayen.de. 
Weitere Informationen zu den Mayener Burgfestspielen gibt es unter www.burgfestspiele-mayen.de.
Bildunterschrift:  Foto Annette Potempa © Oliver Betke

 

Comment on Facebook

Sehr schön Dich in Mayen spielen zu sehen.

Tolle Schauspielerin 🤗 freu mich drauf 🤗👍

Veröffentlicht am 12.03.19

STEVEN KOOP IST NEUER BÜHNENBILDNER DER BURGFESTSPIELE
In jedem neuen Festspielsommer wird nicht nur der Spielplan und die jeweilige Inszenierung der Stücke vom Publikum mit Spannung erwartet, sondern ebenso auch die neuen Bühnenbilder. Sommer für Sommer bekommen der Innenhof der Genovevaburg und des Alten Arresthauses ein anderes Gesicht. Im Sommer 2019 freuen sich die Mayener Burgfestspiele, dass Steven Koop als Bühnenbildner gewonnen werden konnte.
Der studierte Architekt begann 2003 seine Arbeit als Bühnenbildner am Staatstheater Karlsruhe. Seitdem ist er als freier Bühnen- und Kostümbildner an den Theatern Kiel, Baden-Baden, Lüneburg, Paderborn, Pforzheim, Ingolstadt und vielen anderen mehr tätig. Außerdem ist er für die Schauspielbühnen Stuttgart, das Grenzlandtheater Aachen, die Hamburger Kammerspiele und das Volkstheater Rostock tätig. Für die Schlossfestspiele Ettlingen entwarf er in den letzten acht Jahren alle Bühnenbilder der Saison, u. a. für die Musicals „Rent“, Sweeney Todd“ und „Chicago“. Neben seiner Theaterarbeit hat Steven Koop einen Lehrauftrag für Bühnenbild und Szenografie an der Architekturfakultät der Hochschule Karlsruhe.
Mit Intendant Daniel Ris hat Steven Koop in der Vergangenheit bereits an verschiedenen Theatern sehr erfolgreich zusammengearbeitet. Nun entwirft er 2019 erstmals alle Bühnenbilder für die Mayener Burgfestspiele. Das Publikum darf sich also einmal mehr auf ein neues kreatives Konzept für die Burghofbühne und das Alte Arresthaus freuen. Die Pläne für die jeweiligen Stücke sind ausgearbeitet, die Umsetzung in der Werkstatt im Kulturdepot ist längst in vollem Gange und der Aufbau der Bühne auf der Burg beginnt in wenigen Tagen. Kurzum: Die Festspiele 2019 sind auch für ihre Bühnenbilder bestens aufgestellt am Start!
Tickets für die Burgfestspiele gibt es bei: Bell Regional, Touristikcenter, Rosengasse 5, 56727 Mayen, unter der Ticket-Hotline: 02651 / 494942 oder unter tickets@touristikcenter-mayen.de.
Weitere Informationen zu den Mayener Burgfestspielen gibt es unter www.burgfestspiele-mayen.de.
Foto©Burgfestspiele Mayen:
Bühnenbildner Steven Koop (links im Bild) und Technischer Leiter Harald Witt bei einer Farbauswahl vor der Burgmauer
... weiterlesenweniger

STEVEN KOOP IST NEUER BÜHNENBILDNER DER BURGFESTSPIELE
In jedem neuen Festspielsommer wird nicht nur der Spielplan und die jeweilige Inszenierung der Stücke vom Publikum mit Spannung erwartet, sondern ebenso auch die neuen Bühnenbilder. Sommer für Sommer bekommen der Innenhof der Genovevaburg und des Alten Arresthauses ein anderes Gesicht. Im Sommer 2019 freuen sich die Mayener Burgfestspiele, dass Steven Koop als Bühnenbildner gewonnen werden konnte. 
Der studierte Architekt begann 2003 seine Arbeit als Bühnenbildner am Staatstheater Karlsruhe. Seitdem ist er als freier Bühnen- und Kostümbildner an den Theatern Kiel, Baden-Baden, Lüneburg, Paderborn, Pforzheim, Ingolstadt und vielen anderen mehr tätig. Außerdem ist er für die Schauspielbühnen Stuttgart, das Grenzlandtheater Aachen, die Hamburger Kammerspiele und das Volkstheater Rostock tätig. Für die Schlossfestspiele Ettlingen entwarf er in den letzten acht Jahren alle Bühnenbilder der Saison, u. a. für die Musicals „Rent“, Sweeney Todd“ und „Chicago“. Neben seiner Theaterarbeit hat Steven Koop einen Lehrauftrag für Bühnenbild und Szenografie an der Architekturfakultät der Hochschule Karlsruhe.
Mit Intendant Daniel Ris hat Steven Koop in der Vergangenheit bereits an verschiedenen Theatern sehr erfolgreich zusammengearbeitet. Nun entwirft er 2019 erstmals alle Bühnenbilder für die Mayener Burgfestspiele. Das Publikum darf sich also einmal mehr auf ein neues kreatives Konzept für die Burghofbühne und das Alte Arresthaus freuen. Die Pläne für die jeweiligen Stücke sind ausgearbeitet, die Umsetzung in der Werkstatt im Kulturdepot ist längst in vollem Gange und der Aufbau der Bühne auf der Burg beginnt in wenigen Tagen. Kurzum: Die Festspiele 2019 sind auch für ihre Bühnenbilder bestens aufgestellt am Start!
Tickets für die Burgfestspiele gibt es bei: Bell Regional, Touristikcenter, Rosengasse 5, 56727 Mayen, unter der Ticket-Hotline: 02651 / 494942 oder unter tickets@touristikcenter-mayen.de. 
Weitere Informationen zu den Mayener Burgfestspielen gibt es unter www.burgfestspiele-mayen.de.
Foto©Burgfestspiele Mayen:
Bühnenbildner Steven Koop (links im Bild) und Technischer Leiter Harald Witt bei einer Farbauswahl vor der Burgmauer

 

Comment on Facebook

Viel Glück dem Kollegen aus Ettlingen

Weiterlesen