Hauptbühne Genovevaburg

Verhext und Zugenäht!

oder: Der Teufel ist ein Eichhörnchen (UA)

Komödie von Thomas Limpinsel
Premiere: 17. Juni 2023

Eine rasante Komödie mit Wortwitz und umwerfender Situationskomik. Thomas Limpinsel, den viele aus Film und Fernsehen kennen dürften und der bereits die Musik für die Burgfestspielproduktion  »Aschenputtel« komponierte, stellt sich in dieser zauberhaften Komödie dem Mayener Publikum als Autor vor.

Maria und Paul sind schon seit längerem ein Paar, und heute ist der große Tag gekommen – Paul wird Maria endlich seinen Eltern vorstellen. Die Sache mit Maria hat allerdings einen kleinen Haken: Sie ist eine Hexe. Paul weiß das, aber Marias Geheimnis muss auf jeden Fall verborgen bleiben. Schließlich ist aus der Geschichte hinlänglich bekannt, was mit Hexen passiert, wenn sie entdeckt werden. Bislang konnte Maria ihre wahre Identität immer erfolgreich geheim halten. Aber ausgerechnet als die Schwiegereltern in spe vor der Tür stehen, fühlt Maria sich krank und ihre Kräfte geraten zunehmend außer Kontrolle. Zu Beginn des Abends fällt nur mal ab und zu ein Glas am anderen Ende des Wohnzimmers um, wenn sie niest, doch die Zaubermissgeschicke werden immer größer. Paul und Maria versuchen ihr Bestes, die Normalität aufrechtzuerhalten – ohne Erfolg, das Chaos nimmt seinen Lauf. Als dann auch noch die Polizei vor der Tür steht, gibt es einiges zu erklären.

Glücklicherweise erhalten Paul und Maria ganz unerwartete Hilfe – und wenn sich am Schluss dann der Rauch verzieht, ist nichts mehr wie es war, aber vielleicht doch irgendwie alles besser.

Spieldauer ca. 2 Stunden / 1 Pause

Ensemble

Inszenierung: Martin Clausen
Bühne: Dirk Seesemann
Kostüme: Gerd Friedrich
Technische Leitung: Robert Kaes

Galerie

Pressestimmen

„Thorsten Hamer, Wolfgang Mirlach, Milena Weber und Joel Zupan nehmen sich den Text mal chorisch-gemeinsam, dann verteilt auf die großen und kleinen Rollen und im steten Rolle-wechsel-dich-Spiel vor. (…) Die Sprache von 1775 klingt trotz aller Eigenheiten und Reibungen der Knittelverse taufrisch – und trifft nicht nur mit den Dutzenden bekannter Zitate mitten hinein in unsere Zeit. (…) Und so ist dieses „Urfaust“-Konzentrat nicht nur lehrreich, sondern auch ein Theatervergnügen, wenn auf der Mayener Bühne gesungen, rezitiert, vorgelesen, gelebt und gelitten wird.“
Rhein-Zeitung, 13.06.2022

Vorstellungen

Premiere
17. Juni 2023
20:00
Hauptbühne Genovevaburg
Mario-Adorf-Burgweg 1, 56727 Mayen
ab € 30,00

Besetzung

MARTIN CLAUSEN

Regisseur Inszenierung „Transit Urfaust“

JOEL ZUPAN

Brigitte Bordeaux (Brigitte Bordeaux), Spieler (Urfaust)

WOLFGANG MIRLACH

Sebastian, Herberts Sohn (Brigitte Bordeaux); Urfaust

THORSTEN HAMER

Wolfgang Steipe, Dieter, Bürgermeister (Brigitte Bordeaux); Spieler (Urfaust)

MILENA WEBER

Maike, Sebastians Verlobte, Erika Steipe (Brigitte Bordeaux); Spielerin (Urfaust)

DIRK SEESEMANN

Bühnenbild

GERD FRIEDRICH

Kostümbildner – Künstlerischer Projektleiter
Share:
2021 © Burgfestspiele Mayen
Unsere Webseite nutzt Cookies. Einige sind essenziell, während andere uns helfen, die Seite und Ihre Erfahrung zu verbessern.  Individuell anpassen Individuell anpassen
Alle akzeptieren