Unsere Festspiel

Exxtras 2024

Vorhang auf für noch mehr Unterhaltung!

Das Ensemble des Festspielsommers 2024 hat eine Wundertüte an EXXTRAS im Gepäck: Schauspiel, Comedy, Musik und Soloprogramme bereichern das EXXTRA Angebot auf der Hauptbühne im Burghof und der Kleinen Bühne im Hof des Alten Arresthauses. Beste Unterhaltung garantiert!

COMEDY BURG

Deuser & Friends Summer Club

© Guido Schröder

Wenn einer ein Gespür für die Stars von morgen hat, dann Knacki Deuser. Er bringt eine:n alte:n Stand-up Freund:in mit, welche:r wiederum die Patenschaft für 2 neue Gesichter übernimmt.

Wie clever, denn falls wirklich mal jemand nicht so gut sein sollte, weiß Knacki immer wer Schuld hat: Natürlich die anderen. Wir wissen ja, in Deutschland musst du nicht sofort lachen, aber du solltest immer wissen, wer Schuld hat.

Deuser & Friends wird wie immer ein großer Spaß, mit bekannten und neuen Gesichtern und einem Knacki Deuser, der es genießen wird, mal wieder den Laden aufzumischen.

Moderation: Knacki Deuser ist der Elder Statesman und Mentor der deutschen Stand-up Szene. Mittlerweile ist er Agenturchef, entwickelt und produziert für Sender, Unternehmen neue Formate und Shows. Einmal im Jahr geht Knacki Deuser auf Tour und präsentiert neue und bekannte Gesichter.

MUSIK

THE QUEEN KINGS DELUXE – Bohemian Rhapsody

COMEDY BURG GOES ROCK AGAIN! 100 % live! 100 % We will Rock You!

Ausverkauft!

In den Spielzeiten 2022 und 2023 begeistert gefeiert: Die beste Queen-Tributeband mit ihrem charismatischen Leadsänger Sascha Krebs rockt zum Dritten Mal die Burg!

Die erfolgreichsten Songs der Band rund um die Ikone Freddy Mercury, eine Bühnenshow der Extraklasse und ein Publikum im Ausnahmezustand.

Die Deluxe-Show der „Queen-Kings“ mit Operndiva präsentiert einen unvergesslichen Konzertabend, bei dem es keinen mehr auf den Sitzen hält. In der zu 100 % live gespielten Show darf man neben Welthits wie „A kind of magic“, „Don’t stop me now“ und „We are the champions“ auch einige Überraschungen erwarten. Ein Konzerterlebnis, das unter die Haut geht!

Eine mitreißende Show mit den schönsten Songs der legendären Supergroup! Die Band um Leadsänger Sascha Krebs tourt seit vielen Jahren durch Deutschland und gilt als eine der besten Queen-Tributebands überhaupt. In ihrer Show treffen sie genau den Song und den Geist von Queen und begeistern mit ihrer Leidenschaft. 

Die große Frank Sinatra Show

OL‘ BLUE EYES – Eine unterhaltsam-musikalische Hommage 

„The Voice“ war schon zu Lebzeiten eine Legende, er war der Soundtrack mehr als einer Generation. Sechs Jahrzehnte lang prägte er das Showbusiness mit seinem einzigartigen Gesangsstil und gilt zurecht als eine herausragende Größe der Jazz- und Popmusik und des Entertainments im 20. Jahrhundert. In „Ol´Blue Eyes“ erzählen Schauspieler Michael Ophelders und Regisseur Jürgen Lorenzen die wechselvolle Geschichte des Sängers, Schauspielers und Entertainers Frank Sinatra. Michael Ophelders schlüpft in die Rolle des Sinatra-Doubles „Albert“, der in seiner Garderobe ins Plaudern kommt und dabei etliche Anekdoten über die Höhen und Tiefen seines Idols zum Besten gibt – und natürlich erklingen an diesem Abend auch Sinatras schönste Melodien von „Strangers in the night“ über „New York“ bis hin zu „My Way“!

@Matthias Stutte

Fang das Licht! – Eine Schlagerrevue

mit Rosaly Oberste-Beulmann

bfs24-fang-das-licht-20180605-WA0007-2-2
Ein mitreißender Liederabend mit den Hits von früher bis heute! Marianne Rosenberg, ABBA, Udo Lindenberg bis Helene Fischer. Musik und Geschichten in ausgelassener Atmosphäre die Herzen berühren – und begeistern!

Ausverkauft!

Joe Wulf live on tour – Going to New Orleans

Joe Wulf, einer der wenigen noch aktiven Musiker und Bandleader des Swings, präsentiert in unnachahmlicher Art und Weise seine mitreißende Musik.

Auf der Bühne lebt der virtuose Posaunist und Sänger die goldene Zeit des Jazz aus und lässt sein Publikum daran teilhaben. Mit seinem unvergleichlich Sound gilt er als einer der interessantesten Posaunisten der Gegenwart. Europas Jazzband No.1 unter Bandleader Joe Wulf begeistert mit einem authentischen Reigen der schönsten traditionellen Evergreens voller atemberaubender Soli und Arrangements.Sympathisch und humorvoll moderiert er das fesselnde Programm, überzeugt mit seinem exzellenten Spiel auf der Posaune und samtweicher Stimme. Teil der musikalischen Show ist Angela van Rijthoven mit ihrer überwältigenden Bühnenpräsenz und ihrer unverkennbar schönen Stimme. Ein solches Potential an Vollblutmusikern auf der Bühne bedeutet absolut heißen Oldtime-Jazz und spitzen New Orleans-Sound.

Bild © Joe Wulff

Ein Lied kann eine Brücke sein

mit dem Burgfestspiel-Chor

bfs24-einLied-Foto-Seydel_98265

Der Burgfestspielchor schafft mit dem Liederabend harmonische Verbindungen, die über alle Grenzen hinweg führen. Erleben Sie einen Abend voller Melodien, die Brücken zwischen Menschen und Kulturen schlagen. Lassen Sie sich von der Kraft der Musik verzaubern, denn ein Lied kann mehr sein als Worte jemals ausdrücken können.

Rudelsingen – Gemeinsam Singen und Feiern

Nach der großartigen Premiere 2023 kommt das Original RUDELSINGEN mit Simon Bröker und Maximilian Saul zurück auf die Burg!

Seit 2011 feiert das Kultformat „Rudelsingen“ seinen Siegeszug durch ganz Deutschland und begeistern regelmäßig in über 100 Städten bundesweit monatlich über 10.000 Menschen die gerne gemeinsam singen. Von Schlager bis Rock, von aktuellen Radio-Hits bis zum Evergreen. Es darf gesungen und gefeiert werden! . Der Text wird für alle gut lesbar auf einer LED – Wand projiziert und das Rudel wird live vom Team Bröker begleitet. „Rudelsingen“ ist eine große Party, bei der es insbesondere um Eines geht: Spaß! Denn es ist längst erwiesen, dass Singen nicht nur gesund ist, sondern auch glücklich macht – besonders in der Gruppe. Ein Abend für Familien, Freund*innen, Kolleg*innen und alle, die das Singen unter der Dusche nicht mehr für sich behalten wollen.

©Rudelsingen GmbH, Fotograf: Joachim Pantel

Eifel-Poesie

Und zwar gleich dreisprachig: Hochdeutsch, Dialekt und Musik 

Geboren und aufgewachsen in Ettringen, ist Michael Lohr durch die Begeisterung für die vielschichtige Kreativität der Beatles an die Gitarre geraten und dann wiederum an die besondere Kunst, aus den sechs Saiten ein tragbares Orchester zu machen. Gleichzeitig hat ihn die seinerzeit neu gegründete Big Band des Mayener Gymnasiums für den Jazz entflammt. Nicht nur dessen Rhythmen und Klangsprache inspirieren ihn inzwischen: mit Swing, Blues, Soul, Samba, Bossa Nova, Salsa, Reggae, afrikanischer Tanzmusik sowie Volksmusik aus Irland, Schottland, Kanada und den USA möchte er auch gerade den besonderen Geist der Eifel, ihrer Menschen, ihrer Seen und Bäche, Wälder, Wiesen und Hügel auf zeitgemäße Art zum Klingen bringen, von knorrig bis meditativ, von einfühlsam und lyrisch bis komisch.

Ob nun eigene Songs in Hochdeutsch oder Eifler Mundart oder Jazz-Standards, verblüffend originalgetreu mit Witz und Charme in den Eifler Dialekt übertragen – ausgefeilte Liedertexte und ebensolche (Gitarren-)Begleitungen hauchen sich gegenseitig immer wieder eine ganz neue Lebendigkeit ein. Und was er in Worten nicht sagen kann, das drückt er in vielschichtigen Instrumentals aus – von verträumt bis ausgelassen. 

THEATER

Nie mehr allein

von Frank Pinkus – mit Thorsten Hamer

„Nie mehr allein“ von Frank Pinkus, entführt das Publikum in eine Welt voller turbulenter Verwechslungen und amouröser Abenteuer.

Das Stück verspricht nicht nur herzhaftes Lachen, sondern auch beste Unterhaltung durch eine mitreißende Handlung. Inmitten von absurd-komischen Verstrickungen erleben die Zuschauer die witzigen Höhen und Tiefen des Lebens. Die Bühne wird zum Schauplatz spritziger Dialoge und hinreißender Situationen, die das Publikum in ihren Bann ziehen. „Nie mehr allein“ verspricht einen vergnüglichen Abend voller humorvoller Eskapaden und unerwarteter Wendungen.

Heute weder Hamlet

von Rainer Lewandowski – mit Thorsten Hamer

„Heute weder Hamlet“ von Rainer Lewandowski verspricht ein komödiantisches Feuerwerk, das die Absurditäten der Theaterwelt schonungslos enthüllt.

In der Inszenierung mit Thorsten Hamer erwarten die Zuschauer schillernde Charaktere und irrwitzige Situationen, die das Publikum gleichermaßen begeistern und zum Lachen bringen. Das Stück entführt die Betrachter in ein Theaters, wo die Grenzen zwischen Realität und Inszenierung auf skurrile Weise verschwimmen. „Heute weder Hamlet“ verspricht einen Abend voller Humor, Überraschungen und einem Blick hinter die Kulissen, der die Theaterliebhaber begeistern wird.

LESUNGEN

LITERATUR LIVE mit Carsten-Sebastian Henn & Ralf Kramp

in Kooperation mit Buchhandlung Reuffel

Carsten Sebastian Henn ist der „König des kulinarischen Krimis“, dessen Reihe um den ermittelnden Koch Julius Eichendorff aus dem Ahrtal deutschlandweit einen großen Fan-Kreis besitzt.

Sein Roman „Der Buchspazierer“ stand über ein Jahr ununterbrochen auf der SPIEGEL-Bestsellerliste. Ralf Kramp veranstaltet unter dem Label „Blutspur“ Krimi-Erlebniswochenenden in der Eifel und wurde 2023 mit dem Friedrich-Glauser-Ehrenpreis des deutschsprachigen Autorenvereins Syndikat „in Würdigung seines herausragenden Engagements für die deutschsprachige Krimiszene“ geehrt.

Bei ihrem „Mords-Kirmes“-Programm ziehen die beiden Krimiautoren alle Register ihres Könnens und lassen dabei das Publikum kräftig mitwirken!

Literarische Gruselnacht

im Mayener Grubenfeld

In der  außergewöhnlicher Umgebung des Grubenfelds inmitten der Skulpturen der Lapideaausstellung wird Ihnen das Gruseln gelehrt. Nach dem erfolgreichen Auftakt im letzten Jahr wiederholen wir eine besondere Burgfestspielnacht.

Intendant Alexander May und Schauspieler der Burgfestspiele nehmen Sie mit auf eine Literarische Gruselreise mit Texten von Edgar Allan Poe bis Stephen King.

Wichtig: Bringen Sie bitte eine Taschenlampe mit.

Ausverkauft!

Love Letters

von A. R. Gurney – mit Silke Buchholz und Martin Geisen

Erleben Sie mit „Love Letters“ von A. R. Gurney eine einzigartige und berührende Liebesgeschichte.

Das Stück präsentiert sich als intimer Briefwechsel zweier Menschen über mehrere Jahrzehnte hinweg, wobei ihre Beziehung durch Höhen und Tiefen, Triumphe und Tragödien geprägt ist. Der Fokus liegt auf den bewegenden Worten und der tiefen Verbindung zwischen den Charakteren. Mit viel Feingefühl und nuancierter Darstellung entfalten die beiden Protagonisten eine emotionale Reise, die das Publikum in den Bann zieht. „Love Letters“ verspricht einen Abend voller Herzlichkeit, Intimität und zeitloser Liebe.

Lesung aus dem Erfolgsroman "Schnee"

von Orhan Pamuk – szenische Lesung

In einer Fassung, die Intendant Alexander May gemeinsam mit dem Autor und Nobelpreisträger Orhan Pamuk für die Salzburger Festspiele 2008 erstellt hat.

Im Roman kommt der Dichter Ka nach Kars, eine türkische Provinzstadt, um eine merkwürdige Serie von Selbstmorden zu untersuchen: Junge Mädchen haben sich umgebracht, weil man sie zwang, das Kopftuch abzulegen. Dort wird Ka für drei Tage wegen eines unaufhörlichen Schneefalls festgehalten. Er trifft er auf seine Jugendliebe Ipek und gerät mitten in das Geschehen des Bürgerkriegs. Im Zentrum der Lesung wird Ka Zeuge, wie im Kaffee „Neues Leben“ ein Professor, der in den Bürgerkrieg verwickelt ist, seinem eigenen Mörder begegnet. 

Die Geschichte ist voller Extreme und verzichtet dennoch vollständig auf marktschreierische Effekte und jede Form von Schwarzweißmalerei. Vielmehr ist sie geprägt vom dem gedämpften Ton des Schneefalls und nimmt die Zuhörenden mit auf eine Suche nach Identität, Liebe und Wahrheit.

Literarische Gruselnacht

im Deutschen Schieferbergwerk

Das Deutsche Schieferbergwerk befindet sich in 16 Meter Tiefe unter der Genovevaburg, welche neben diesem Erlebnisbergwerk auch das Eifelmuseum beheimatet. In dem Stollenlabyrinth von 340 Metern Länge, welches auf einen Luftschutzbunker des Zweiten Weltkrieges zurück geht, erleben Sie unsere zweite Literarische Gruselnacht. Intendant Alexander May und Schauspieler der BFS nehmen Sie mit auf eine Literarische Gruselreise mit Texten von Edgar Allan Poe bis Stephen King.

Wichtig: Ziehen Sie bitte warme Kleidung an und bringen Sie eine Taschenlampe mit. 

Ausverkauft!

Schieferbergwerk Coypright-Eifel-Tourismus-GmbH,-Dominik-Ketz

Ausverkauft!

Wenn Kishon und Kästner im Busch stehen, sieht Tucholsky Roth

Peter Nüesch liest seine Lieblingsautoren

Jedem hat Nüesch in den letzten fünf Jahrzehnten ein abendfüllendes Programm gewidmet. Da kommen alle zu Wort, die großen Namen der komödiantischen Literaten wie Erich Kästner, Kurt Tucholsky, Ephraim Kishon, Walter Mehring oder Eugen Roth, der absolute Favorit des Theatermannes, weil der wie kein zweiter dem Menschen so genau aufs Maul, ins Herz und auf die menschlichen Schwächen schaut und mit einer entwaffnenden Zielsicherheit auf die Pointe lossteuert.  Jeder einzelne dieser unvergessenen Schriftsteller serviert einem Vollblutschauspieler wie dem gebürtigen Schweizer ein gefundenes Fressen für einen höchst amüsanten und zugleich dramatisch, theatralischen Vortrag mit Witz und Tiefgang.

Nüesch verwandelt sich sekundenschnell in Kinder, Damen, Fräuleins, Hysteriker, Choleriker, Langweiler, Heuchler, Väter und Mütter und wirft mit den menschlichen Eigenarten, Schwächen und vermeintlichen Stärken der Figuren nur so um sich. Da bebt die Bühne und das Zwerchfell der Zuhörer.

AKTIV WERDEN

LITERARISCHE WANDERUNGEN

In Kooperation mit der Rhein-Mosel-Eifel-Touristik (REMET) werden gemeinsam die schönsten Wanderwege der Eifel erkundet.  Der Intendant der Festspiele Alexander May nimmt Sie mit auf geführte literarische Wanderungen. Mit dabei werden Überraschungsgäste sein. Die Wandergruppe genießt zu den traumhaft schönen Ausblicken in der Natur, einen Nachmittag mit Texten der Region und der Weltliteratur.

Wichtig: Rucksackverpflegung!

Riedener Seeblick

Federnd schwingt der Boden unter den Sohlen. Das abwechslungsreiche Traumpfädchen Riedener Seeblick führt durch Wald- und Wiesenabschnitte mit fantastischen Weitsichten und außergewöhnlichen Einblicken in die feurige Vergangenheit der Eifel. Höhepunkt ist der malerisch gelegene Waldsee Rieden.

Eifelturmpfad Boos

Kurzweilig und aussichtsreich führt die Tour vorbei am Booser Doppelmaar und erreicht nach Umrundung des Schneebergs den beschaulichen Eifelort Boos. Wahrzeichen ist der 25 Meter hohe „Booser Eifelturm“, der traumhafte Weitblicke in die Vulkaneifel und zur Nürburg ermöglicht.

BURGHOF TANGO

Die Freunde des Tango Argentino treffen sich auf der Bühne der Genovevaburg. Ab 18:00 Uhr beginnt ein Schnupperkurs, um 19:00 Uhr ist Treffpunkt zur Milonga. Informationen, Anmeldungen und Tickets unter: axel.holz@t-online.de

ABSCHIEDSGALA

Abschiedsgala

Eine Wundertüte Kunst und Können

Einen Sommer lang hat man die Künstler*innen der Festspiele auf der Bühne erlebt, nun heißt es Abschied nehmen. Das Ensemble präsentiert an diesem Abend Highlights aus dem persönlichen Repertoire, es wird gesungen, gelacht, gespielt, improvisiert und gefeiert. Eine Wundertüte Kunst und Können, die einem guten Zweck zugutekommt.

2023 © Burgfestspiele Mayen
Unsere Webseite nutzt Cookies. Einige sind essenziell, während andere uns helfen, die Seite und Ihre Erfahrung zu verbessern.  Individuell anpassen Individuell anpassen
Alle akzeptieren