Nur Ophelia

Titelbild Nur Ophelia

Schauspiel von Theresa Sperling
Ein Projekt des Jugendklubs der Burgfestspiele
Premiere am 14. Juni 2019 auf der Kleinen Bühne im Alten Arresthaus
Inszenierung: Anna Franziska Splieth / Bühne: Steven Koop / Kostüme: Gabriele Kortmann / Technische Leitung: Harald Witt / Dramaturgie: Marlon Otte

Nach „Tschick“ und „Die Nibelungen“ gibt es auch 2019 eine Produktion, die sich speziell an ein jugendliches Publikum wendet. Diesmal machen die Burgfestspiele aber nicht nur Theater für Jugendliche, sondern auch mit Jugendlichen! Unser Jugendklub hat in Kooperation mit der Theater AG des Megina Gymnasiums im August 2018 mit einem ersten Workshop begonnen. Im Juni 2019 stürmt nun eine Gruppe theaterbegeisterter Lampenfieberbezwinger im Alter von 15 bis 18 Jahren die Bühne im Alten Arresthaus mit ihrem eigenen Projekt. Mehrere „Ophelien“ erzählen uns die Geschichte Ophelias aus Shakespeares „Hamlet“. In fünf Akten – Schönheit, Verliebtsein, Demütigung, Verzweiflung und Tod – begegnen sie sich selbst und Hamlet und vertrauen uns ihre Gedanken und Gefühle an. Was bedeutet Schönheit? Was bedeutet Liebe? Was bedeutet Leben – für Ophelia? Für die jugendlichen Darstellerinnen und Darsteller? Und für uns?

Mit: Anga Bartzen, Eloïse Descourvières, Justine Gänsicke, Clara Hetger, Nele Hünecke, Emely Junker, Julia-Anna Kolbinger, Kristina Lung, Ann-Kathrin Neumann, Angelina Reif, Leonie Schaden, Sophia Schmitz, Felix Geisbüsch und Jonas Hürter

Besetzung

Termine

Buchen Sie Ihre Karten jetzt hier online.